Künstler Kooperation III: Mallorquinische Aquarellkunst




Die spanische Künstlerin Andrea Jaimez steckt hinter dem neusten Design verano mallorquín von PÁPYDO. Mit Wasserfarben hat sie für PÁPYDO ein Geschenkpapier handgemalt - inspiriert von dem Bergdorf Sóller auf der Balearischen Insel Mallorca. Das Design strahlt nur so von spanischem Flair und lässt einen von einem warmen Sommerabend auf der mediterranen Insel träumen. Im Gespräch mit Andrea hat sie uns erzählt, wie sie zur Aquarellkunst gefunden hat und was ihre Inspirationen für ihre einzigartigen Werke sind. Viel Freude beim Lesen!


 

Wie, wann und warum hast du mit der Malerei begonnen und warum liebst du vor Allem die Aquarellkunst?


Ich hatte das große Glück schon in jungen Jahren reisen gehen zu können, was dann auch sehr schnell zu meiner Leidenschaft geworden ist. Ich war immer fasziniert von der Suche nach dem anderen und schnell entdeckte ich das Bedürfnis nach anderen Kulturen als Ergänzung zu meiner eigenen.


Darum begann ich auch alles, was so anders war, genau zu betrachten, vielleicht war deshalb meine Berufung die Architektur und später die Malerei. Ich musste die Emotionen ausdrücken können, die ich auf diesen Reisen erlebte, und all die Erfahrungen, die ich bei der Entdeckung neuer Länder und Kulturen gemacht habe. Schließlich ist die Malerei für mich nur eine Erzählung, die einen Augenblick festhält, um ihn nicht völlig zu verlieren.


Außerdem habe ich immer gerne Skizzen in Aquarell gemalt, vor allem die Eingänge alter Häuser mit ihren Holztüren. Aquarelle haben eine ganz besondere Textur und Farbgebung und geben das Wesen der Natur sehr gut wieder.



Was war die Inspiration für das PÁPYDO Design? Was ist deine persönliche Verbindung zu Mallorca oder die Gefühle, die du hast, wenn du dort bist?


Das Mittelmeer war schon immer eine Inspiration für meine Familie und für mich. Als Kind bin ich immer mit meinem Großvater zum Fischen gegangen. Auf Mallorca gibt es Dörfer wie Valdemossa oder Sóller, die für mich pure Inspiration sind. Die Vegetation voller Pinien und Bougainvilleas, die Materialien der Häuser, die Farben der Fenster, machen die Landschaft Mallorcas zu einem sehr inspirierenden und harmonischen Ort.


Wo oder wie holst du dir die Inspiration für deine Bilder?



Ich liebe es, alle Arten von Vegetation zu malen, die Küste, die Vögel und Fische, die sie bewohnen, die Märkte voller Früchte, die intensiven Farben der Blumen im Sommer... Meine Inspirationsquelle war schon immer, zu reisen und die Natur eines jeden Ortes auf dem Papier wiederzugeben. Ich liebte es, Aquarellkurse in botanischen Gärten zu besuchen und alle Orte zu malen, die ich besucht habe. Ich halte alles in einem Notizbuch fest, das für mich voller Erinnerungen ist.


Vielen Dank liebe Andrea!